Hara Mudra - Intuition und Klarheit in deinem Zentrum stärken

Bei Mutlosigkeit, Ärger und Sorgen hilft dir das HARA Mudra, dich von allen Dingen

zu distanzieren, die diese Gefühle ausgelöst haben. Es kann dich dabei unterstützen, aus der Situation herauszutreten und die Dinge einmal von außen zu betrachten, um so deinen Gedanken neue Klarheit zu verschaffen. 

Hara Mudra Zentrum Intuition Klarheit Rene Hug Yin Yoga

Auch in der westlichen, wissenschaftlich orientierten Welt ist der Glaube allgemein verbreitet, dass unser Kopf, unser Denken, uns als Menschen definiert. Der Bauch wird auf die Verdauung der Speisen reduziert und somit auf ein dem Kopf untergeordnetes Organ.

 

In den fernöstlichen Kulturkreisen ist das Verständnis vom Bauch hingegen ein gänzlich anderes. Dort verstehen die Menschen, dass der Bauch Sitz des HARA ist. Bei uns im Westen sprechen wir manchmal von unserem »Bauchgefühl«, das wir als Begründung nennen, wenn wir etwas »nur« aus einem Gefühl heraus machen, ohne unsere Aktion oder Entscheidung rational begründen zu können. HARA allerdings ist viel mehr als das. Es ist das Zentrum unseres Wesens, dessen Sitz etwas unterhalb und hinter dem Bauchnabel lokalisiert wurde. Leider haben zu viele Menschen in der westlichen Hemisphäre die Verbindung zum HARA verloren.

 

Wenn wir es allerdings schaffen, wieder den Kontakt zu ihm herzustellen, dann erkennen wir mit fortschreitender Zeit uns selbst. Wir sehen, wie wir und wer wir wirklich sind. Wir spüren unsere Bedürfnisse besser und lernen uns so anzunehmen, wie wir sind. Je besser die Verbindung zu unserem HARA ist, desto einfacher fällt es uns im Alltag gelassen zu bleiben, besonders wenn wir mit schwierigen Situationen konfrontiert werden. Denn in solchen Momenten benötigen wir Charakterstärke und Geduld, Klarheit und Präsenz, die uns nur unsere Mitte geben kann.

 

Anleitung für das HARA Mudra:

  • Bringe die Innenkuppen des kleinen Fingers, Ring- und Mittelfingers zusammen.
  • Bilde mit Zeigefingerkuppe und Daumenkuppe das Chi Mudra und lasse die beiden Chis wie im Bild zusammenfliessen.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0