Allgemeine Geschäftsbedingungen René Yoga

„Yin Restorative Yogatherapie“ Ausbildungen und Retreats mit René Hug 

 

1. Erlassungsbedingungen

 

Voraussetzung ist eine abgeschlossene Ausbildung im Bereich Yoga, Physiotherapie oder manuelle Therapie und Grundkenntnisse in Anatomie. Die Ausbildung wir in Deutsch durchgeführt. Dies setzt gute Deutschkenntnisse in Wort und Schrift voraus. Die Ausbildung muss 100% besucht sein, damit die Abschlussprüfung absolviert werden kann. 

 

2. Anmeldungen 

 

Die Anmeldung erfolgt via Email an: info@reneyoga.ch.

Die Ausbildung findet zu den auf der Website / Broschüre / René Yoga genannten Terminen, Uhrzeiten und Kosten statt. Mit der schriftlichen Anmeldung und der Überweisung der Anmeldegebühr ist die Teilnahme rechtskräftig und verbindlich. Die Teilnahme an der Ausbildung kann vor Beginn der Ausbildung schriftlich gekündigt werden. Die Anmeldegebühr wird in diesem Fall nicht zurückerstattet. Der Veranstalter behält sich das Recht vor, in begründeten Ausnahmefällen die Seminartermine zu ändern. Ebenso sind Krankheit oder Verhinderung der Dozenten kein Kündigungsgrund. In beiden Fällen wird ein Ersatztermin von Seiten des Veranstalters gestellt.

Einzelne, verpasste Seminartermine können nach rechtzeitiger, vorhergehender Absprache und ausreichender Raumkapazität in Privatstunden nachgeholt werden. Sollte die Ausbildung wider Erwarten nicht zustande kommen, erstattet René Yoga die Anmeldegebühr zurück. Das Teilnahmezertifikat wird nach erfolgreich bestandener Prüfung ausgehändigt. Das jeweilige Modul ist nur als Ganzes zu buchen. Der Frühbucherrabatt kann jeweils bis zu dem auf der Website genannten Zeitpunkt wahrgenommen werden. Danach ist die volle Teilnahmegebühr fällig.

 

Bei der Abmeldung ist eine Bearbeitungsgebühr von CHF 200.- fällig und folgende Teilnahmegebühr erforderlich:

bis 120 Tage vor Ausbildungsbeginn: 50 % der Teilnahmegebühr

60 Tage bis  Tage vor Kursbeginn: 100 % der Teilnahmegebühr

 

3. Umbuchung 

 

CHF 150.00 Umtriebskosten 100% der Ausbildungskosten

(Dies gilt auch bei Kursabbruch oder Nichterscheinen) 

Besondere Regelung bei der Ausbildung für Umbuchung

während der Yin Restorative Yogatherapie Ausbildung CHF 250.- 

Mit einem Arztzeugnis bei Krankheit, Unfall, etc. wird die Annullations- resp. Umbuchungsgebühr einmalig nicht erhoben. 

 

4. Gebühr für die Nachprüfung

 

Die Gebühr für eine Nachprüfung (Schriftlich oder Praxis) beträgt CHF 100.-. Werden beide Prüfungsteile nachgeholt, beträgt die Gebühr CHF 200.-

 

5. Wiederholung von nicht bestandene Teilprüfung

 

Die Nachprüfung für die nicht bestandene Teilprüfung muss innerhalb von 3 Monaten einen offiziellen Prüfungstermin abgelegt werden. Zu einem offiziellen Prüfungstermin abgelegt werden. Zu einem späteren Zeitpunkt, muss die ganze Abschlussprüfung wiederholt werden. Insgesamt kann zwei Mal eine Nachprüfung abgelegt werden. Für die Nachprüfung gelten dieselbe Bestimmungen wie für eine reguläre Abschlussprüfung. 

 

6. Film / Fotoaufnahmen

 

Durch Teilnehmende:

Private Film- und Fotoaufnahmen während dem Unterricht sind mit eindeutiger Zustimmung des jeweiligen Kursleiters erlaubt. Das Publizieren im Internet o.ä. ist in jedem Fall untersagt. Allfällige Foto- und Filmaufnahmen dürfen nur für privat Zwecke verwendet werden.

 

René Hug:

René Hug kann während dem Unterricht Foto- oder Filmaufnahmen machen und diese für eigene Zwecke (Werbung, Internet, Berichterstattung, etc. ) verwenden. Zudem werden in der Ausbildung von den Teilnehmenden Fotoaufnahmen für das TT-Manuskript gemacht. Die Teilnehmenden geben vorgängig mit ihrer Unterschrift ihr Einverständnis.

 

7. Haftung

 

Für alle durch die von René Hug organisierten Kurse werden jegliche Haftung für entstehende Schäden ausgeschlossen. Jede Teilnehmerin und Teilnehmer trägt während des Kurses die volle Verantwortung für sich selbst und ist für eine ausreichende Versicherungsdeckung verantwortlich.

 

8. Retreats

 

Die Anmeldung erfolgt via Email an: info@reneyoga.ch.

Nachdem die Anmeldung eingetroffen ist, bekommt der Teilnehmer eine Bestätigung darüber, weitere Infos über das Retreat und die Bankverbindung für die Bezahlung des Retreats. Die dort aufgeführten Infos und Zahlungstermine sind verbindlich. Das Nichtbezahlen des Retreats gilt nicht als Abmeldung. Bei begrenzter Teilnehmerzahl werden die Anmeldungen in der Reihenfolge des zeitlichen Eingangs der Überweisung berücksichtigt. Dabei gilt der Eingang des Geldes auf dem Konto des René Yoga.

 

8.1 Zahlungskonditionen/Anzahlung/Restzahlung:

 

Bei der Anmeldung wird eine Anzahlung fällig, deren Höhe der jeweiligen Ausschreibung zu entnehmen ist. Die Anzahlung kann bei einer Reiseanullation nicht mehr zurückerstattet werden. Die Restzahlung erfolgt gemäss Retreat Ausschreibung. Ist die Zahlung nicht fristgerecht, behält sich René Yoga das Recht vor, die Retreat-Teilnahme zu verweigern und die Annulationskosten geltend zu machen.

 

8.2 Rücktrittsbedingungen/Annulationsbedingungen:

 

Bei einer Reiseannulation werden Annullationskosten erhoben, deren Höhe und Bedingungen den jeweiligen Retreat Ausschreibungen entnommen werden können. Der Teilnehmer hat jeder Zeit die Möglichkeit, einen Ersatzteilnehmer zu nennen. Dies muss zugleich mit der Absage geschehen. Es wird eine Bearbeitungsgebühr fällig.

 

8.3 Programmänderungen

 

Programm sowie Änderungen einzelner Leistungen (Unterkunft, Reisebegleitung, Yogalehrer, Transportmittel) aus unvorhersehbaren Umständen oder Sicherheitsgründen, bleiben ausdrücklich vorbehalten und werden hiermit vom Kunden anerkannt. Allfällige Mehrkosten gehen in diesem Fall zu Lasten des Reiseteilnehmers.

 

8.4 Einreiseformalitäten

 

Allen Teilnehmern an einem Retreat wird dringend angeraten, sich beim jeweiligen Konsulat oder der Botschaft des Einreiselandes über die Einreiseformalitäten zu erkundigen (Visum, Gültigkeit des Reisepasses, etc.). Wir empfehlen sicherzustellen, dass der Reisepass mindestens 6 Monate über das Rückreisedatum hinaus gültig ist. Die Einhaltung der Einreisebestimmungen liegt in der Verantwortung des Teilnehmers. René Yoga übernimmt keine Haftung für nicht eingehaltene Vorschriften und den damit verbundenen Gebühren, z.B. bei verweigerter Einreise, die durch die einzelne Staaten auferlegt werden könnten. Es liegt in der Verantwortung des Teilnehmers sich über Änderungen der Vorschriften bis zu seiner Abreise zu informieren und die entsprechenden Massnahmen zu treffen.

 

8.5 Reiseabsagen durch René Yoga

 

Eine kurzfristige Reiseabsage infolge höherer Gewalt, behördlicher Massnahmen oder Streiks bleibt vorbehalten. Ebenso kann eine Reise wegen Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl bis 30 Tage vor Reiseantritt abgesagt werden. In diesem Fall wird der einbezahlte Reisepreis voll rückerstattet. Weitere Forderungen können nicht geltend gemacht werden.

 

8.6 Vorzeitiger Abbruch der Reise durch den Teilnehmer

 

Falls der Teilnehmer aus irgendeinem Grund die Reise vorzeitig abbrechen muss, wird der Preis für das Reisearrangement nicht rückerstattet werden. Die Reise- bzw. Kursleitung wird bei der Organisation der vorzeitigen Rückreise soweit wie möglich behilflich sein. Allfällige Mehrkosten gehen zu Lasten des Teilnehmers.

 

8.7 Persönliche und gesundheitliche Voraussetzungen

 

Bei den Reisen wird eine gute Gesundheit und stabile psychische Verfassung vorausgesetzt. Der Teilnehmer nimmt selbstverantwortlich teil und verpflichtet sich, die Kursleitung über evtl. physische und/oder psychische Beeinträchtigungen zu informieren. Vor der Teilnahme holt er gegebenenfalls den Rat eines entsprechenden Arztes oder Psychotherapeuten ein. Sollte ein Teilnehmer die physischen oder psychischen Voraussetzungen nicht erfüllen, kann der Reiseleiter den Teilnehmer von der (Weiter-)Reise ausschliessen. Rückreisekosten usw. gehen zu Lasten des Teilnehmers und der bezahlte Reisepreis kann nicht zurückbezahlt werden.

 

8.8 Reiseversicherungen

 

Versicherung ist in jeder Hinsicht Sache des Teilnehmers. Wir weisen jeden Teilnehmer darauf hin folgende Versicherungen abzuschliessen: Reiseanullations-, Kranken- und Unfallversicherung.

 

9. Änderungen

 

Mündliche Nebenabsprachen werden nicht getroffen. Änderungen und Ergänzungen dieser AGB und sämtlicher Mitgliedschaftsverträge bedürfen der schriftlichen Form. Sollte eine oder mehrere Angaben oder Bestimmungen dieser AGB unwirksam sein oder werden, so wird dadurch die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt.

 

10. Rechtsgrundlagen

 

Ansonsten gelten die gesetzlichen Bestimmungen Obligationsrecht (OR). Gerichtsstand ist Zürich.

 

11. Datenschutz

 

Die Kursleitung verpflichtet sich die persönlichen Daten und Informationen vertraulich zu behandeln und nicht an Dritte weiterzugeben. Ausgenommen hiervon ist die Weitergabe von Daten an Mitarbeiter und Geschäftspartner aus organisatorischen Gründen. Ebenso verpflichtet sich der Teilnehmer Informationen über andere Kursteilnehmer vertraulich zu behandeln.

 

12. Diverses/Sonstiges

 

René Yoga verwendet Fotos von Veranstaltungen auf der Webseite des Studios oder auf Facebook auf welchen ev. Teilnehmer zu erkennen sind. Sollte dies gegen den Willen einer Person geschehen sein, so kann er/sie René Yoga beordern seine Person auf dem Bild zu entfernen. Weitere und eigene Ansprüche können nicht geltend gemacht werden.

 

13. Urheberrecht

 

© René Yoga. Alle Seiten geniessen urheberrechtlichen Schutz. Nachahmungen jeder Art stellen einen Verstoss gegen das Urheberrecht dar und werden strafrechtlich verfolgt und verpflichten zum Schadenersatz.