Informationen und Voraussetzungen

Yin Yoga Restorative Ausbildung.

Rene Hug - Yin Yoga Restorative Yogatherapie Ausbildung Deutschland, Schweiz

Für wen ist die Ausbildung geeignet?

Diese Ausbildung wendet sich an alle diejenigen die:

  • Bereits auf dem Yogaweg sind und ihr Wissen erweitern möchten. 
  • Ihre Yin Yoga-Erfahrung zu vertiefen, bzw. zu erlernen möchten.
  • Die sich in Yin Yoga, Restorative Yoga und Yogatherapie weiterbilden und dies danach anwenden oder unterrichten möchten.
  • Die ihr Wissen betreffend Atmung, Mudra & Meditation erlernen, aufbauen und erweitern möchten.
  • Die sich selber etwas schenken und Gutes tun möchten.


Wie ist die Ausbildung aufgebaut?

Diese Ausbildung ist so aufgebaut, dass du entweder nur einzelne Module belegen kannst, die dich wirklich interessieren und weiterbringen, oder du besuchst zu Wiederholungszwecken alle Module, um eventuell bereits vorhandenes Wissen zu festigen. Wiederholungen sind auch eine gute Möglichkeit, sich einen neuen Blickwickel auf ein Thema zu erarbeiten.



Was sind die Voraussetzungen?

Für die Teilnahme an dieser Ausbildung ist erstmals eine grosse Freude am Yin Yoga und all seinen Aspekten wie: Asana, Pranayama, Mudra und Meditation. Du interessierst dich für die ganzheitlichen Aspekte des Yogas und bist bereit, tiefer in die transformierende Welt des Yogas einzutauchen.

 

Ideal ist wenn du bereits Yin Yoga praktizierst oder vielleicht schon eine Yoga-Ausbildung mitbringst, zur Erlangung des Zertifikats setzen wir eine bereits abgeschlossene Yogalehrer-Ausbildung voraus (oder zurzeit in Ausbildung). Falls du keine Yogalehrer-Ausbildung mitbringst, erhältst du eine Bestätigung über den Besuch der Ausbildung. 



Warum eine Ausbildung mit René Hug?

Mein Wissen in Yin – Restorative Yoga – Therapie, das ich gerne an dich weitergeben möchte, erlangte ich durch die Aus- und Weiterbildung bei Paul & Suzy Grilley, Simon Low, Sarah Powers, Bernie Clark, Josh Summers und Judith Hanson Lasater. Mein Wissen in Kinesiologie in der IKAMED Institute AG in Zürich und Cranio-Sakral-Therapie durch verschiedene Therapeuten in Europa.

 

Das „Yin Yoga-Rad“ lässt sich nicht neu erfinden, jedoch kann man sein Wissen jederzeit vertiefen und Neues dazulernen, besonders da ich in diese Ausbildung die Nutzung von verschiedenen „Werkzeugen“ (‚tools‘) einbaue, von denen ich überzeugt bin, dass sie eine grosse Bereicherung für die Teilnehmer sind.

  

Viele Yogalehrer/innen, die diese Weiterbildung in der Vergangenheit bereits besucht haben bestätigten mir, dass sie durch sie ein reicheres, tieferes Wissen über diese Yoga-Stile erlangt haben und ich freue mich immer wieder, wenn ich dieses Wissen an möglichst viele Interessierte weitergeben kann.



Was passiert nach der Ausbildung?

Sollst du deine eigenen Erfahrungen mit Yin Restorative und Yogatherapie gemacht haben und von der Ausbildung ganz persönlich profitieren, damit du dein Wissen auf einer tiefergehenden Ebene an andere weitergeben kannst und so auf diesem Gebiet zu einem kompetenten Yogalehrer wirst.

 

Du wirst durch Mails und Informationen auch weiterhin begleitet und den gemeinsamen Wissensaustausch unterstützt.



Für eine persönliche Betreuung sind die Plätze auf 15 limitiert.