Teilnehmerstimmen

Erfahrungsberichte Yin Yoga Ausbildung

 "René investiert unglaublich viel Energie und Aufmerksamkeit für die unterschiedlichen Beschwerden jedes einzelnen Schülers" (Yogalehrerin Gerda)

Video Credit: Mike Erler

Karin:

Nun habe ich Yin Yoga auf eine ganz andere Art erlebt und meinen Körper nochmals ganz neu erfahren. Es hat online super geklappt und war sehr verständlich und klar. Auch hatte es genügend Raum für Austausch,Varianten und Erfahrungen. Der Kurs ist eine extreme Bereicherung. Danke René von Herzen

 

Andrea:

Vielen Dank für die wertvolle Zeit und die Erfahrungen, die du mir in der Ausbildung geschenkt hast. Du hast es geschafft in deiner sanften und doch sachlichen Art dein umfangreiches Wissen zu teilen, in einem virtuellen Raum eine vertrauensvolle Atmosphäre zu erschaffen, in der jeder seine ganz eigenen persönlichen Erfahrungen sammeln durfte. Du warst immer präsent, so dass ich mich stets begleitet gefühlt habe. 

 

Schwierigkeiten und auch Wirkungen hast du erkannt und liebevoll aufgearbeitet. Für mich persönlich ist es sehr viel leichter gewesen in meinem geschützten Bereich diese Erfahrungen zu machen, ohne Ablenkung oder der Gefahr wieder zu schauen, wie sieht es denn bei den anderen aus, warum können die das und ich nicht?

 

Und trotz der Distanz waren wir eine harmonische Gruppe, die sich gerne ausgetauscht hat.

Persönlich war es eine ganz tiefgreifende Erfahrung, die mich nicht nur auf körperlicher Ebene viel gelehrt hat. Die mentale Veränderung und Wahrnehmung ist gewaltig, sie war anfangs erschreckend , aber nach dieser sehr intensiven Zeit beginnt sich die Unruhe und die Angst vor Neuem zu legen und weicht dem sicheren Gefühl einen neuen Weg gehen zu wollen. Noch ist nicht ganz klar, wie er aussehen kann…

 

Lieber René, danke für deine Zeit, dein offenes Ohr und dafür , dass du dein Wissen und deine Erfahrung teilst! Und eine ganz persönliche Bitte von mir: bitte bleibe online, ich glaube ich brauche noch ein wenig Hilfe auf meinem Weg....

 

Sabine:

Durch deine sehr emphatische Art hast du jeden einzelnen der Teilnehmer abgeholt, jeden TN super mit einbezogen, sodass nie ein Gefühl hoch gekommen ist, daß man nicht wahrgenommen wird. Das war ganz wunderbar, obwohl es eine online Ausbildung war, hatte ich nie das Gefühl, nicht nah zu sein, den anderen Teilnehmern und auch dir, lieber Rene. Das hast du wirklich super umgesetzt, ganz lieben Dank dafür.

 

Auch der Inhalt der Ausbildung war sehr gut gestaltet und geordnet, tolles Script, gut gedanklich umzusetzen. Ich hatte in jeder Sequenz die du angeleitet hast, immer dass Gefühl deiner Anwesenheit. Für mich habe ich ganz viele Impulse erhalten, bin dankbar dafür, dass ich auf diesen Yogastil von dir gestoßen bin, was eine wertvolle Bereicherung für mich ist und  auch für meine Yogastunden. Der Unterricht war sehr lebendig, gestaltend und persönlich.

 

Torsten:

René vermag jeden als wertvolles Wesen anzusehen und seine Einzigartigkeit herauszustellen. Die vorhandene Technik – insbesondere die Zoomdeckenkamera – und seine Modelle schaffen es, das Gefühl zu vermitteln gemeinsam im Raum zu sein und jedes anatomische Detail zu sehen.

 

René teilt seine umfangreiches Wissen in Anatomie, Körperphysiologie und seine jahrelangen Lehrerfahrungen ganz selbstverständlich. Gleichzeitig geht er aber auch auf kritische Rückfragen ein und lässt abweichende Meinungen zu. Eine seltene Kombination.

 

Yogalehrerin Claudia Korsten-Ring:

Die Ausbildung in Modul 2 ging noch einmal tiefer mit neuen Impulsen. Es zeigt sich immer mehr, dass nicht nur ich selbst mit wenig in der Fülle bin, sondern ich dies auch authentisch an meine Teilnehmer weitergeben darf. Der Weg in deine Herangehensweise des Yogaunterrichts hat mir wieder viel neues eröffnet und mir bestätigt, dass mein Gefühl von ankommen, langsam tun, auch mal nichts tun und den Körper machen lassen, das ist, was wir Menschen immer mehr brauchen. Wir dürfen wieder vom Außen ins Innen kommen und uns in der Ruhe und Fülle im Nichts spüren.

 

Ich freue mich sehr, das mein Weg mich zu dir geführt hat und eine Bereicherung für meine Praxis und für meinen Yogaunterricht dadurch entstanden ist. Ich bin schon gespannt auf Modul 3. 

 

 Yogalehrerin Petra Kantschik:

Die Ausbildungsstunden mit Rene empfinde ich immer als sehr bereichernd. René erklärt sehr gut die Übungen bzw. Positionen und vermittelt darüber hinaus viel an Zusatzwissen, welches ich für mich Arbeit als Coach & Yogalehrerin als sehr wertvoll empfinde. Rene hat eine ruhige und humorvolle Art den Unterricht zu gestalten und ich fühle mich durch die achtsame Art wie ich in durch die Stunden begleitet werde sehr gut bei ihm aufgehoben.

 

Yogalehrerin Andrea Bode: 

Die Weiterbildungen bei René empfinde ich als ganz „zauberhaft“, anders kann man es nicht beschreiben. Durch gezielten Einsatz von Hilfsmitteln wird man dabei unterstützt, sich fallen zu lassen und hingebungsvoll in die Yin Positionen zu gleiten. Den Leistungsgedanken kann man dabei getrost vor der Tür lassen.

 

Renés Methode lädt dazu ein einfach zu sein und zu genießen. Er gibt Tools an die Hand um die Teilnehmer tiefer in die Entspannung zu führen. Ich habe noch nie so tief und raumfüllend geatmet, wie nach Renés Stunden. Abgerundetes Wissen, die Einladung Bestehendes und auch ihn stetig zu hinterfragen gepaart mit Schweizer Charme und Esprit machen René zu einem Lehrer auf Augenhöhe. Ich freue mich bereits, das Gelernte an meine Kursteilnehmer weiter zu geben.

 

Yogalehrer Manfred Müller:

Die Ausbildung bei René empfinde ich als großes Geschenk und Bereicherung, sowohl für meine eigene Übungspraxis, als auch für das Unterrichten im Gruppen,- und Einzelunterricht. René gibt seinen großen Erfahrungsschatz aus Yin Restorative Yogatherapie in seiner sehr einfühlsamen, gelassenen Art und Weise an seine Schüler weiter.

 

Die Körperhaltungen werden auf eine sanfte Art und Weise mit Hilfsmitteln ganz individuell an den Menschen angepasst. Durch das Halten von neurovaskulären Kontaktpunkten wird die Durchblutung und der Energiefluss im Körper angeregt. Atemübungen, Meditation, Klang, Tönen von Mantras, Mudras, die Vermittlung von anatomischen Wissen, sowie genügend Zeit und Raum für das eigene Erleben in Stille und spürender Achtsamkeit und der Austausch in der Gruppe machen die Ausbildung zu einem einzigartigen Erlebnis.

 

Ich durfte die Erfahrung machen, dass sich meine chronischen Kiefer,- und Nackenverspannungen nach und nach beim Üben lösen, da durch sanfte Stimulationen und Impulse Bedingungen geschaffen werden, in denen sich der Körper ganz von alleine öffnen und regulieren kann…

 

Annika:

Von Herzen sage ich „DANKE“ für die letzten vier gemeinsamen Tage mit Dir! Es war eine auf ganz unterschiedlichen Ebenen bereichernde, tiefgehende Zeit, die mich und meinen Yoga-Weg nachhaltig geprägt hat und mein Verständnis von YIN Yoga noch mal gänzlich verändert hat.

 

Ich habe direkt gespürt, dass ich bei Dir, in der Ausbildung genau am richtigen Platz bin und bin nach diesen intensiven 25 Stunden voller Leichtigkeit, voller Energie, mit neuer Kraft und gut gelaunt nach Hause gefahren.

 

Ich habe mich gefragt, warum das so ist, warum ich mit so viel positiver Energie und so gestärkt aus dieser Ausbildung rausgegangen bin und habe dies noch mal intensiv für mich reflektiert.

 

Du als Mensch machst diese Ausbildung zu etwas ganz Besonderen. Du hast eine unbeschreibliche Gabe die Menschen anzunehmen, egal an welcher Stelle in ihrem Leben sie sich befinden. Jeder ist willkommen, ganz wertungsfrei. Du hast eine sehr tiefgehende Beobachtungs- und Wahrnehmungsgabe und schaffst es so jeden Deiner Schüler genau dort abzuholen, wo er es braucht. Sei es anatomisch oder seelisch, mental. Du schaffst einen Raum, in dem Offenheit und Ehrlichkeit Platz haben. In dem ein bereichernder Austausch stattfinden kann, in dem auch andere Meinungen zugelassen sind und frei diskutiert werden dürfen. Du teilst Dein Wissen und Deine Erfahrung von Herzen und mit ganz viel Freude – vollkommen frei und undogmatisch.

 

Dein fachliches, anatomisches Wissen ist sehr tiefgreifend und durch unterschiedliche Einflüsse z.B. aus dem Feldenkrais, der Ostheopathie und Kinesiologie geprägt. Dinge, die Du vermittelst sind immer absolut begründet und nachvollziehbar. Man spürt, dass Du auch Dich selbst immer wieder hinterfragst und Dinge sinnvoll abänderst oder neues integrierst, wenn Du neue Erkenntnisse erlangst ohne krampfhaft an etwas festzuhalten.

 

Du verbindest die körperlichen Aspekte mit feinstofflichen Hintergründen und siehst den Menschen als Ganzes, als Einheit. So ist die Kraft sanfter Berührungen ein zentraler Punkt, das in Verbindung gehen mit den Menschen.

 

Bei der Vermittlung des Wissens bist Du zu keiner Zeit gehetzt, sondern nimmst Dir für jede Frage Zeit. Erklärst auf unterschiedliche Arten mit Worten, bis es jeder verstanden hat – aber setzt vor allem auch auf das persönliche Erleben.

 

In der Ausbildung waren alle Gefühle willkommen. Es war teils sehr bewegend und tiefgreifend, emotional, ernsthaft. Genauso konnten wir aber auch von Herzen gemeinsam lachen.

 

Ich habe mich direkt für das nächste Modul der Ausbildung angemeldet und kann deine Ausbildung jedem von Herzen empfehlen.

 

Deine Art des YIN Yoga ist wirklich etwas ganz Besonderes. Es ist ein tiefes Ankommen bei sich, ein tiefgreifendes Arbeiten mit anderen Menschen und geht meiner Meinung nach tiefer als manch andere Yoga Richtung. Es ist ein rücksichtsvoller, respektvoller Stil, der den Menschen in seiner Individualität annimmt. Jeden. Egal an welcher Stelle er steht: körperlich, seelisch, mental.

 

So konnte ich aus der Ausbildung nicht nur für meinen Unterricht ganz viel mitnehmen, sondern vor allem auch für mich selbst und habe das Gefühl, dass diese Freude und dieser Energieschub auch nach ein paar Tagen immer noch anhält. DANKE für diese Erfahrung.