Erfahrungen der Schüler

Teilnehmerstimmen aus den Yogastunden

Erfahrung, Teilnehmerstimmen Rene Hug, Privatunterricht, Yogastunden, Schweiz

Arianne

 

René Hug hat mir die Welt zum Yin Yoga eröffnet. Bevor ich zu ihm in die Stunde ging, habe ich 7 Jahre lang Power Yoga, Vinyasa Power Yoga und Kundalini Yoga praktiziert.

 

René’s Yin Yoga ist ein Yoga des Loslassens in der inneren Ruhe. Die Stunde beginnt mit einer Meditation mit Mudras und Pranayama. Mit Hilfe diverser Kissen wird man so positioniert, dass man in jede Asana reinfliessen kann und man diese dann auch 7-10 Minuten halten kann.

 

Im Yin Yoga bei René lernte ich, dass sich seelische Probleme in körperlichen Blockaden manifestieren und durch das Lösen dieser körperlichen Blockaden auch die seelischen wegfliessen. Fliessen ist überhaupt das Wort für das Yin Yoga bei René, die Meridiane öffnen sich und alles kommt in den Fluss.

 

Durch den regelmässigen Besuch seiner Yin-Klassen und Privatstunden, konnte ich innerhalb von 6 Monaten den Fersensporn loswerden, die Schulter-Nacken-Probleme lösen, der untere Rücken wurde wieder weich und das überschüssiges Gewicht reduzierte sich merklich.

 

Für mich ist René Hug Yoga-Lehrer und Physiotherapeut in einem und sein Yin Yoga ein «all-in-one Yoga».

 

Dominique

 

Ich habe bei René mit dem Yoga vor rund 3 Jahren angefangen. Zuvor war Yoga für mich eine Worthülse ohne Inhalt. Meine Frau hat mich damals motiviert doch mal mitzukommen. Ich bin ein aktiver Mensch und suchte keine zusätzlichen „Fitnessstunden“, sondern einen Ausgleich zum hektischen Alltag. Die gelassene und ruhige Art von Renés Yogastunden haben mich sehr rasch angesprochen.

 

Zu Beginn besuchte ich nur Yin & Yang  Yogastunden. Fasziniert war ich von Anbeginn von den Atemübungen und der Atemtechnik. Die jeweiligen Meditations- und Atemübungen haben mir so gut getan, dass ich bald darauf auch die Yin Yogastunden besuchte. In den Yin Stunden lässt uns René die Übungen sehr lange halten und so merkte ich bald, dass mein Geist in diesen Stunden stark gefordert wurde. Ich musste lernen ganz los zu lassen, was in mir viel Positives bewirkte. So bin ich nach den Stunden jeweils ruhiger und gelassener.

 

Ab und zu besuche ich auch Workshops, wobei mich das free-floating Yoga besonders beeindruckt. Die Welt auf den Kopf zu stellen und richtig los zu lassen ist eine wunderbare Erfahrung, welche meinen Geist und Körper jeweils beflügelt.

 

Aufgrund meiner Tätigkeit in der Vergangenheit (schwere Lasten tragen) hatte ich grosse Rückenprobleme im Schulterbereich. Seit den regelmässigen Yoga-Besuchen haben sich meine Leiden quasi verflüchtigt und heute habe ich sogar vergessen, dass ich mal grosse Probleme im Rückenbereich hatte.

 

René ist einfühlsam und kann Menschen sehr gut lesen. Er sieht rasch, wo „der Schuh drückt“ und kann dadurch individuell auf jeden Yogi eingehen und die Übungen anpassen.  René geht mit dem Yoga seiner Berufung und Passion nach und ist deshalb sehr authentisch. Dies spürt man, wenn man mit ihm spricht und Yoga macht. Wenn du mehr über dich selber, deinen Körper und Geist erfahren willst und Yoga nicht nur als Fitnessübung siehst, dann bist du bei René an der richtigen Adresse. Fast vergessen hätte ich hier die Klangschalen, die Gongs, die Stimmgabeln, der Gesang und vieles Weitere, welche die Yogastunden von René einmalig machen.

Kathrin

 

Seit nun mehr als zwei Jahren ist das Suburb Yoga in Zürich Oerlikon meine Oase der Ruhe, Entspannung und Geborgenheit. Ich komme an, tue mir etwas Gutes und werde liebevoll, aber auch gezielt durch die Yogastunden begleitet.

 

René’s liebevolle, herzensgute Art war mir von Anfang an sympatisch. Er weiss sein Wissen richtig zu vermitteln, hilft wenn nötig, drängt einen aber nicht irgendwie in eine Position. Seine Yogastunden sind unterschiedlich, manchmal sehr anspruchsvoll, schweisstreibend und streng, dann wieder ruhig, gelassen und entspannend. Genau die Yin-Yang Kombination die es ermöglicht, den Körper, aber auch die Seele zu spüren.

 

René hat ein grosses Wissen, das er gerne teilt. Toll ist, dass er seine Meinung vertritt, aber einem nichts aufdrängen will und auch andere Meinungen akzeptiert.

 

Karin

 

Beim Surfen wurde ich auf „Yin Yoga & Hot Stones“ aufmerksam. Ich konnte mir absolut nichts darunter vorstellen, von Yin Yoga schon gar nicht und die Hot Stones kannte ich nur für den Massagen Gebrauch. Das will ich wissen – da will ich hin. Ja, das war vor ca. 5 Jahren und ich bin immer noch da.

 

Seit 2 ½ Jahren darf ich die wundervollen Yin Yoga Stunden endlich in seinem schönen eigenen Yogastudio dem Suburb Yoga in Zürich-Oerlikon geniessen. Mein Geist und Körper hat sich schnell durch das Yin Restorative Yoga  unglaublich positiv verbessert. Sogar meinen Mitmenschen viel meine positive Veränderung auf. Ruhe und Gelassenheit, meinen Körper besser kennenzulernen, mich war zunehmen, in mich reinzuhorchen, Achtsamer durch den Alltag gehen, sind nur ein paar kleine Dinge die mein Leben, lebenswerter machen durch das Yoga bei Réne. Er erkennt meine körperlichen Blockaden und erkennt, welche Übungen ich gerade brauche. Bei ihm findet man Ruhe, Frieden und kann Energie tanken.

 

In den Yogastunden  sind  der Einsatz von Klangschalen, Gongs und Stimmgabeln für Réne selbstverständlich. Wunderschöne und tiefgehende Meditationen, die mich immer wieder zum Denken anregen, bereichern mein Leben.

 

Für mich das Nummer 1 Yogastudio, für mich der Nummer 1 Yogalehrer.

 

Michaela

 

Als ich vor vielen Jahren an einer Yogastunde von René teilnehmen durfte, war ich sofort begeistert. Seine Kreativität im Unterricht, sein anatomisches Wissen und seine Verbundenheit mit der geistigen Welt sind genau das, was ich in einem Yogalehrer suche. Die Meditationen zu Beginn holen mich immer sofort ab und die  Stunden sind wundervoll aufgebaut.

 

Durch seine jahrelange Erfahrung als Lehrer und durch sein einfühlsames Wesen weiss René jeweils genau, was der Gruppe gut tut und lässt auch gerne Wünsche und Anregungen einfliessen.

 

Ich fühle mich bei René immer sehr gut aufgehoben, weshalb ich immer wieder gerne zu ihm in die Yogastunde gehe!

 

Rosmarie

 

Yoga“ zeigt mir mit beiden Beinen im Leben zu stehen trotz (oder wegen  ;-))  „Einbein-Stand“.

 

YOGA hat mich in den bald letzten 3 Jahren im Studio bei René begleitet und gelehrt, meinem Körper nicht forcierend mehr abzuverlangen (wesentlich auch im übertragenen Sinn), als er zulässt und den Moment  zu akzeptieren/anzunehmen, Zeit, Geduld, Ruhe zu gönnen (Geduld nicht meine Stärke).

 

Mit meinen  Worten „Das kann ich nicht“ habe ich auf Renés Reagieren und Hinweise lehrreich vertraut, da seine langjährige, fachliche (auch anatomisch) Erfahrung, mir selber Vertrauen gab, die von ihm gekonnt platzierten  Hilfsmitteln mit seinen Worten:  „Hilfsmittel sind smart“, anzuwenden. Ich und mein Körper und die Befindlichkeit fühlten sich genau SO  gut an. Ich wurde beweglicher auf guttuende Weise für meinen Körper.

 

Sein  wirklich langjähriges gelebtes YOGA (wohl als es noch belächelt wurde (?))  dadurch auch gekonntes Anleiten mit sanften Hinweisen  gab mir Vertrauen, Mut, fühlte und fühle mich Wohl , aufgehoben. Die angeleiteten Positionen (Asana) schenkte mir nicht nur Beweglichkeit / Halt(ung)  es ging weit darüber hinaus wie bei mir und dem Atem zu bleiben, auf meinem „Weg“ – trotz Hektik und vielen möglichen Meinungen/Einflüssen  ( ohne Konkurrenzkampf,  Sieger, einfach „ICH“)  Das  erfuhr ich durch Renés anleiten zunehmend, die Vielfalt des YOGAS,  –  und heute staune ich immer wieder nach jeder Stunde über die Befindlichkeit, Klarheit, Erholungseffekt (nicht „nur Urlaub, welcher im Moment ist und gut tut, sondern langfristig begleitend).

 

YIN-Yoga (wunderbar) hat und gibt mir abgesehen von der  Dehnung in der Position bis in die Faszie auf vieles Antwort– Position ist fein und wunderbar, für mich jedoch noch interessanter, in die Tiefe zu gehen in der Ruhe;  ich habe es für mich gerne peu à peu zugelassen, unter seiner Anleitung für jeden der möchte und zulässt  jedes Mal  für mich spannend „weiterzugkommen“, ohne persönlicher Rückschritte.  Zur Ruhe kommen mit mir, meinem Körper, Geist schafft mir oftmals Klarheit auch danach in Entscheidungsfragen/im Verarbeiten,  was grad ansteht.

 

René‘s Fragestellungen in der Position (die Antwort gibt jeder sich selber in der Position als einzigartiger Mensch):  Bin ich ganz bei mir (geblieben). was gehört zu mir, sind das meine Gedanken? Ist das meine Geschichte, hat sie mit mir zu tun, Was habe ich selber beigetragen etc.? ICH und YOGA  NIE für  möglich gehalten, welch  positive Befindlichkeit und Antworten ich dadurch von mir selber erhalte.

 

René kann niemandem was vormachen, schlussendlich resultierend der Yoga-Schüler sich selber auch nicht, auch wenn nicht beabsichtigt vom Schüler. Er sieht einfach alles und mit den Worten:  „ Ich würde Dir das Kissen „dort „ platzieren, das ist momentan dein Level,  Du willst zu viel,  ist es jetzt besser? „ Ja es ist immer besser!  Ab und zu kommt es vor, dass ich nicht bei mir bin, zu viel mir abverlangen möchte (bis ich runtergefahren bin ) und schon ist René da und ich spüre gleich wieder und im übertragenen Sinn, was mich YOGA bei Unaufmerksamkeit (Unachtsamkeit) lehrt.  Für JEDEN ist er zu gleichen Teilen da. YOGA verschafft mir Erlangung der Beweglichkeit unter Beibehaltung dieser ohne „Kunststücke praktizieren zu müssen, zur Ruhe zu kommen,  sich zu erholen und Kraft für sich zu schöpfen, Lebensfreude  und Erhalt  der geistigen Gesundheit mit Erhalt der (Lebens)Werte und ganz persönlich „zu wachsen“ – Für mich YOGA = mit beiden Beinen fest im Leben stehen, trotz „Einbein-Stand“ – Balance – immer wieder gerne.

 

DANK  René Hug und Studio Suburb YOGA Zürich-Oerlikon!

 

Katrin

 

Bei René Hug im Yoga habe ich all dass gefunden, wo für mich wichtig ist, mir das Gespür und den Effekt vom Yoga schenken und mir den perfekten Kontrast zum Arbeitsalltag ermöglicht.

 

René besitzt eine wundervolle und liebevolle Art, die Yogastunden fliessen ruhig, intensiv von der Wahrnehmung her, durch sein professionelles Anleiten (Mein Favorit: Herzöffnungen). Ich fühle mich nach jeder Yogastunde „federleicht“ und „gelöst“. In der Klangmassage begebe ich mich auf die Reise von den unterschiedlichen Klängen, die durch meinen Körper fliessen und einiges in mir auslösen und bewegen.

 

René hat ein super Gespür, was Körperwahrnehmung anbelangt und nonverbal kann er einem somit Blockaden lösen.

 

Lieber René, ich freue mich auf weitere wundervolle Klangreisen, sei es in einer Yogastunde oder in einer Klangmassage.

 

Monika Rapp

 

Ich durfte an einem Freitagabend an einem 3stündigen Workshop mit Rene teilnehmen. Dieser war hauptsächlich der Entspannung mit Yin Yoga gewidmet.

 

Dieser Workshop fand im Looslo Yoga, Basel statt. Es war eine sehr schöne, entspannende Erfahrung mit den Gongs und dem Mantrasingen.

 

Es hat für mich viel gelöst in meinem tiefen inneren und das hat gut getan – loslassen tut immer gut, weil man dann so viel leichter wird. Wenn Rene mal wieder in Basel ist und es passt, bin ich wieder dabei. Danke